Großartiges Ergebnis beim Benefizkonzert: Mehr als 3000 € für Flutgeschädigte!

Erstes gemeinsames Konzert mit den Stadtsoldaten Meckenheim und den Tomburg Winds

Am Samstag, dem 02.10.2021, trafen wir uns mit mehr als 100 Musizierenden aus drei verschiedenen Orchestern in Meckenheim auf dem Kirchplatz, um gemeinsam ein gut 2-stündiges Konzert zu spielen.

Pünktlich um 16:00 Uhr starteten die Fidelianer in den musikalischen Nachmittag. Mit verschiedenen ruhigeren, aber auch schwungvollen Werken läutete das Orchester das Konzert ein.

Das Stadtsoldaten-Corps 1868 Meckenheim e.V. mit Dirigent Tobias Grüne löste nach gut 30 Minuten ab und begeisterte mit einer bunten Mischung aus Unterhaltungs- und Marschmusik.

Das Trio komplett machte das sinfonische Blasorchester Tomburg Winds aus Rheinbach dirigiert von Claus Kratzenberg. Bald klang konzertante Blas- und bekannte Filmmusik über den Kirchplatz, auf dem sich viele Zuschauer, unter ihnen auch der Meckenheimer Bürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Holger Jung, eingefunden hatten. Auch die Bürgemeisterin von Swisttal, Petra Kalkbrenner, und Rheinbachs stellvertretender Bürgermeister Markus Pütz waren bei diesem Ereignis mit von der Partie.

Ein besonderes Highlight am Ende des Konzertes: Wir spielten als ein großes Orchester gemeinsam den Klassiker der Bläck Fööss in einer für Orchester arrangierten Version. Wer dann noch keine Gänsehaut hatte, der war dann aber spätestens während der Europa-Hymne von den Socken.

Dass es gefallen hat, konnte an diesem Nachmittag nicht nur am Applaus gemessen werden; insgesamt wurden mehr als 3000 Euro Spenden gesammelt, die zu gleichen Teilen an die Fluthilfe Swisttal-Odendorf, die Fluthilfe Meckenheim und die Rheinbacher Schützen gehen. Zu unserer Spendenübergabe an die Rheinbacher Schützen kommt zu einem späteren Zeitpunkt mehr ;)

Getreu dem Bläck-Fööss-Motto: „Egal was auch passiert, hier hält man zusammen“ freuen sich natürlich alle über die große Spendenbereitschaft und bedanken sich herzlich beim Publikum. Vielleicht gibt es ja bald eine zweite Auflage…